Kreisjugendfeuerwehr Greiz e.V.

 

Am 21. Mai Kreisjugendfeuerwehrtag in Zeulenroda-Triebes

Die Kreisjugendfeuerwehr Greiz lädt zum Kreisjugendfeuerwehrtag und zum Kreisjugendzeltlager ein und hofft, viele Kinder und Jugendliche in Zeulenroda-Triebes begrüßen zu können.        

Landkreis Greiz. Die Mitglieder der neugegründeten Kreisjugendfeuerwehr Greiz stecken inmitten der Planung für zwei Angebote. Für die Kinder und Jugendlichen in den freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Greiz wollen sie über das Jahr verteilt abwechslungsreiche Aktionen anbieten. Darunter fällt zum Beispiel auch der Kreisjugendfeuerwehrtag, der am 21. Mai in Zeulenroda-Triebes stattfinden soll.

Was verbirgt sich hinter Geocaching? Dieser Frage soll nachgegangen und dann auf die moderne GPS-Schnitzeljagd rund um das Zeulenrodaer Meer gestartet werden. „Mich hat das Thema selbst sehr interessiert und so dachte ich mir, dass es vielleicht mal etwas für den Kreisjugendtag wäre“, erklärt der Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Komorowski. Er hofft, dass viele Jugendwehren des Landkreises an der Aktion teilnehmen.

Diese Hoffnung gilt auch für das bevorstehende achte Kreisjugendzeltlager. Dieses ist vom 26. bis 28. August geplant. Auch ein Austragungsort ist nun gefunden. Während das Zeltlager im vergangenen Jahr in Auma stattfand, soll nun eine bunte Zeltstadt in Zeulenroda entstehen. Zu beiden Aktionen kann man sich jetzt bereits anmelden. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf der ebenfalls neu gestalteten Homepage der Kreisjugendfeuerwehr.

Im Internet informiert der gemeinnützige Verein auch über seine Ziele. Den Ehrenamtlichen gehe es neben der Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Greiz auch darum, das kulturelle Leben zu bereichern.   Wer diese Arbeit unterstützen möchte, der kann dies beispielsweise auch über Spenden.   


  Maike Scholz  /  26.01.16  /  OTZ